Turnierberichte‎ > ‎

Unwucht hält die Erstklassigkeit

veröffentlicht um 07.07.2015, 00:43 von Unwucht Erlangen
+++ Brutal heißes Hochsommerwochenende endet mit Erhalt des Erstligaspots für den Südosten durch Unwucht Erlangen +++

Nach der zweiten Qualifikation für die 1. Liga der Deutschen Mixed Ultimate Meisterschaft (ausgerichtet seit einigen Jahren durch uns selbst in Nürnberg), musste sich die Unwucht in Heidelberg bei 39 °C den restlichen Erstligisten aus ganz Deutschland stellen.
In der Gruppenphase mussten wir bereits gegen die späteren 3. und 4., Würzburg und Frankfurt, ran, außerdem noch Hamburg. Bemerkenswert: gegen Frankfurt kämpften wir uns bis zum Universe Point - aber bekamen die Scheibe dann leider nicht mehr. Und: Hamburg hat uns in der Gruppenphase mit 5:13 weggehauen, aber man trifft sich ja gerne auch 2x auf einem Turnier...
Der heiße Tag lud dann zum Team-Bad im angrenzenden Neckar ein, gefolgt vom Spaziergang zum Eritreier (http://www.blauernil.de). Beides sehr empfehlenswert!
Sonntag sollte es wieder genau so heiß werden und wir mussten im Überkreuzspiel um die Platzierungen 9-12 oder 13-16 gegen Dresden ran. Wieder einmal konnten wir lange Zeit gut mithalten bzw. uns zur Halbzeit ran kämpfen, am Ende machten sie ihre Punkte mit sehr gut ausgeführten floaty inside Break-Hucks aber zu effizient.
Im "Pool des Todes" um die Plätze 13 bis 16 kämpften wir somit gegen den Verlust eines 1. Liga Spots für unsere Region im nächsten Jahr, denn der 15. und 16. steigen quasi ab (da die Quali aber jedes Jahr von allen neu gespielt wird, hat einfach die Region dann einen Platz weniger - das Team das "schuld" am Verlust war kann sich aber trotzdem für die 1. Liga qualifizieren, wenn sie besser sind als die anderen Teams). Neben uns hatte es leider noch Monacco Mix aus München aus unserer Region erwischt, dazu JinxCity Berlin und Hamburg Mixed - die wir ja bereits kannten.
Monacco konnte uns in einem heißen (wie alle ;) ) Spiel mit zwei Punkten Vorsprung schlagen. Wir mussten also mindestens eines der Nordlichter ausknipsen, um Klasse zu zeigen. Außerdem war einfach mal ein Sieg fällig, denn gespielt haben wir in vielen Phasen sehr gut und mit viel Kampfgeist!
Im Rematch gegen Hamburg konnten wir unsere starke Hybrid-Zone aufstellen und unsere Offence gut durchbringen, so dass wir am Ende des Spiels deutlich mit 9:5 vorne lagen! :)
Die letzte Spielrunde war also entscheident, welche Region keinen, einen oder gar zwei Plätze aus der 1. Liga verlieren würde. Gegen Berlin kamen wir nicht gegen verschwitzte flutschige Hände an und hatten einige bittere Turns trotz gut laufender Offence - die JinxCity schnell verwandeln konnte. Das Spiel war somit verloren, so wie auch MonaccoMix gegen Hamburg verlor... aber mit weniger Unterschied als wir gegen Hamburg gewonnen haben, weshalb die Unwucht 14. wurde, gefolgt von Hamburg auf 15 und MonaccoMix auf 16. Der Südosten musste also wenigstens nicht doppelt "bluten".

Alles in allem war es ein brutal heisses, aber dennoch schönes Turnier. Wir haben uns mit einem Sieg belohnt der sogar Bedeutung hatte und konnten in allen Spielen auch mitspielen und zeigen, dass wir durchaus zu Recht in der 1. Liga gelandet sind.

Mit Vorfreude auf nächstes Jahr: Yippi, yippi, yeah, love is in the air! :)
Comments