Turnierberichte‎ > ‎

April Ochsen Cup 2008

veröffentlicht um 09.06.2010, 12:27 von Unwucht Erlangen   [ aktualisiert: 14.06.2010, 13:50 ]
New Kids on the Blochs rochs with Whiskey Fix und Fochsi auf dem 3. April-Ochsen-Cup

Am 05.04.2008 machten sich sechs unwuchtige Ultimate-wütige auf den Weg ins schöne Weßling am Ammersee im Süd-Westen Münchens. Denn dort lude Ultimateamsee zum 3. April-Ochsen-Cup ein.

Da um 9:00 bereits das erste Spiel auf dem einzigen Spielfeld in der Halle begann, wurde um Eintreffen bis 08:30 gebeten. Am Eingang bekam jeder Ochse einen Button, welchem er sein heutiges Team entnehmen konnte. Die Erlanger waren u.a. bei New Kids on the Bl-OCHS, Fix & F-OCHS-i und Rock-around-the-Cl-OCHS untergebracht. Im ersten Spiel musste sich Julia mit ihrem Team Fix & F-OCHS-i gleich als erstes unter Beweis stellen. Obwohl eine der drei Frauen nicht erschien und die zweite Fix & F-OCHS-in gleich in den ersten Punkten von ihrem eigenen Team-Kollegen durch ein gekonnten Ellenbogen-an-Stirn mit einer Platzwunde inklusive ausgeknockt wurde, schlug sich das Team mit acht Siegen von acht Spielen erfolgreich ins Finale.

Von erfolgreich konnten New Kids on the Bl-OCHS leider nicht sprechen. Acht Spiele, acht Verluste. Vielleicht lag es daran, dass ihnen nicht einmal mehr einfiel, mit welchen Hits ihre Namensgeber sich in den 80er Jahren ein bisschen erfolgreicher durchschlugen als das für diesen Tag zusammen gewürfelte Ultimate-Team. Ansonsten hätte ihr Cheer sicherlich die Gegner so eingeschüchtert, dass auch der ein oder andere Sieg drin gewesen wäre.

Während sich zwei der neun Mannschaften in den 15-minütigen Non-Stop-Spielen unter Beweis stellten, hatten die restlichen rund 50 Ochsen die Gelegenheit, auf den Wiesen außerhalb ein paar Scheiben zu schmeißen oder sich an dem vom Gastwirt der Gaststätte in dem Sportheim organisierten Buffet mit Kuchen oder ganz bayrisch like mit Leberkässemmeln und Kartoffelsalat zu stärken.

Nach 11 Stunden Spielzeit standen sich um 20:00 Fix&F-OCHS-i und Team Bot-OCHS im Finale gegenüber. In dem knappen und spannenden Finale besiegte letztendlich das Team Bot-OCHS die Fix&F-OCHS-i mit einem 14:12.

Um diesen anstrengenden Tag ausklingen zu lassen, versammelten sich die meisten Ochsen noch in der Sport-Gaststätte und stärkten sich mit verschiedenen Köstlichkeiten und der vom AOC-Organisationsteam verteilten Sieger-Schokolade. Der Spirit-Preis wurde mit einer extra Runde Schoki an Whiskey on the r-OCHS verteilt. Es war schon nach elf Uhr, als auch die letzten unwuchtigen Erlanger ihren Heimweg antraten und sich alle einig darüber waren, dass es ein weiteres, schönes Turnier gewesen war.

Fotos gibts hier: http://www.ultimateamsee.de/home/cm/home/photos.html
Comments