Regeln und Spielablauf

Ultimate ist ein Laufspiel, bei dem sich zwei Teams mit jeweils sieben Spielern gegenüberstehen. Gespielt wird auf einem 100m langem und 37m breitem Feld. An den langen Enden des Spielfeldes befinden sich wie beim American Football zwei 18 Meter tiefe Endzonen. Ziel des Spieles ist es die Scheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen und damit einen Punkt zu erzielen. Grundregel dabei: Wer fängt, bleibt stehen, alle anderen Spieler dürfen sich frei bewegen. Der Sport verbindet Elemente aus dem Fußball, dem Amercan Football und dem Basketball und zeichnet sich durch hohe Anforderungen an die Spieler aus: Kondition, Sprintstärke, Wurftechnik, taktisches Denken und das Treffen richtiger Entscheidungen im richtigen Moment.

Quelle: Frisbeesportverband


Die Person in Scheibenbesitz hat zehn Sekunden Zeit weiterzuspielen, dabei ist ein Sternschritt wie im Basketball erlaubt. Landet ein Pass auf dem Boden, im Aus oder wird von der gegnerischen Mannschaft abgefangen, wechselt der Scheibenbesitz ("Turnover"), und das andere Team greift sofort an. Je nach Turnier wird auf 13, 15 oder 17 Punkte oder auf eine vorher bestimmte Zeit gespielt. Nach jedem Punkt dürfen beliebig viele Spieler auswechseln.

Was Ultimate zu einem besonderen Sport macht, ist die Selbstverwaltung der Spieler. Selbst auf Weltmeisterschaften oder der Deutschen Meisterschaft werden keine Schiedsrichter benötigt. Strittige Situationen werden durch lautes Rufen angezeigt, dadurch hält das Spiel an und wird nach Einigung durch einen "Check" fortgeführt. Wenn der unmittelbar beteiligte Gegenspieler das Foul anerkennt, behält der gefoulte Spieler die Scheibe, bestreitet sein Gegenspieler ein Foulspiel ("Contest"), geht die Scheibe zum Werfer zurück und das Spiel geht von dort weiter.


Regeln und Spielablauf


Comments